Behandlungen

Kids&Teens Kieferorthopädie

Zahnspangenberatung in der Fachpraxis für Kieferorthopädie Dr. Ina Hofmann-Spelz in Freudenberg. Foto © Dietrich Hackenberg

Bei der kieferorthopädischen Behandlung unserer jungen Patienten ist uns die Mitarbeit der Patienten wichtig. Während der Behandlung arbeiten wir eng mit zahnärztlichen Kollegen und anderen Fachärzten zusammen.
Bei unseren kleinsten Patienten beobachten wir zunächst die Entwicklung und greifen erst ein, wenn es nötig ist.

Lose Zahnspangen. Foto Dietrich Hackenberg

Ein bunter Mix Loser Zahnspangen

Früherkennung
Eingewöhnungstermine für unsere „kleinen Patienten“. Wir wollen frühzeitig das Vertrauender Kinder gewinnen, um die Basis für eine motivierte Mitarbeit zu schaffen.
Frühbehandlung falls indiziert — nach ausführlicher Beratung.
Lückenhaltertherapie
Bei vorzeitigem Milchzahnverlust, um die Lücke für den später kommenden, bleibenden Zahn offen zu halten (festsitzend oder herausnehmbar).
Funktionskieferorthopädische Behandlung
Mit herausnehmbaren Geräten, während der Wachstumsphase, um z.B. den Unterkiefer in die korrekte Position zum Oberkiefer zu bringen.
Festsitzende Therapie
Multibracketapparaturen (bekannt als feste Zahnspange) – Spezialbrackets.

Feste Zahnspange — oben mit unauffälligen klaren Brackets, unten mit bunten Metallbrackets. Foto Dietrich Hackenberg

Feste Zahnspange — oben mit unauffälligen klaren Brackets, unten mit bunten Metallbrackets

Aligner-Therapie
Nahezu unsichtbare Behandlung zur Beseitigung kleinerer Zahnstellungsfehler.

Transparente Aligner. Foto Dietrich Hackenberg

Transparente Aligner

Ästhetische Odontoplastik
Zahnumformung bei Nichtanlage (bei Lückenschluss). Falls Frontzähne nicht angelegt sind und die Lücken geschlossen werden sollen/können, werden die Zähne dem fehlenden Zahn der Form nach angeglichen. Das geschieht ohne Zahnersatz oder gravierende Zahnschmelzeingriffe.
Lückenöffnung
Kombiniertes Arbeiten bei Nichtanlagen mit Zahnarzt/ Implanteur zur späteren Zahnersatzversorgung.
Langzeitretention
Kleberetainer hinter die oberen/unteren Schneidezähne zur Sicherung des Behandlungsergebnisses nach erfolgreichem Abschluss.
Ausübung von Hobbys mit Zahnspange
Schutz bei fester Zahnspange:
Sportmundschutz
Individuell angepasst (auch während der festen Zahnspangenzeit zu tragen). Zum Schutz der Zähne, Schleimhäute, der Lippen sowie der Zahnspange während der Ausübung von verschiedenen Sportarten (Fußball, Selbstverteidigungssportarten, usw.).

Trompetenschutz
Wird über die Brackets getragen und dient zum Schutz der Lippen und des Musikinstrumentes, gerade in der Eingewöhnungszeit mit einer festen Zahnspange, um keine kostbare Übungszeit zu verpassen.
Kontrolle im Spiegel. Kieferorthopädische Fachpraxis Dr. Ina Hofmann-Spelz in Freudenberg. Foto © Dietrich Hackenberg

Kontrolle im Spiegel